Ein moderner Tagungsraum mit historischem Charme. Der Westteil des Kavaliersgewölbes stammt offenbar aus dem 16. Jahrhundert. Unter dem jetzigen Cotto-Boden befinden sich noch einige alte Fliesenreste aus dem 19. Jahrhundert. Bei den Decken- und Wandmalereien handelt es sich nicht um Fresken, sondern um gut gemachte Lüftl-Malereien. Unter dem Putz werden weitere Malereien vermutet.
Die Renovierung des Kavaliersgewölbes wurde im Frühjahr 2009 abgeschlossen. Es wird inzwischen gerne als Tagungsraum genutzt, aber auch für festliche Anlässe vermietet. Je nach Bestuhlung finden maximal 30 Gäste Platz in dem historischen Gewölbe.

 

DETAILS
GRÖSSE: 102 m² (inkl. Treppenaufgang)
BESTUHLUNG: 30
AUSSTATTUNG:
WLAN, Leinwand, historisches Gewölbe, Theke
NUTZUNG:
Tagungen, festliche Anlässe